Studienergebnis: Ambient Media und Online harmonieren perfekt

von Markus Neimeke

Werbung via Ambient Media führt am häufigsten ins Netz: Wenn ein mit Ambient beworbenes Produkt das Interesse der Zielgruppe geweckt hat, suchen 57 Prozent im Web nach mehr Informationen. Kein anderer Handlungsimpuls wird öfter ausgelöst. Immerhin 20 Prozent der Befragten regt dieses Werbeformat direkt zum Kauf des Produkts an. Das sind Ergebnisse der aktuellen Sommerstudie des Fachverbands Ambient Media (FAM). Mehr Studienergebnisse im Beitrag.

Befragt wurden 1.016 Deutsche im Alter zwischen 14 und 65 Jahren

Während das jährliche FAM Trendbarometer des Verbands Entscheider und Agenturen befragt, steht in der Sommerstudie die Zielgruppe im Mittelpunkt. Dafür wurden im Juni dieses Jahres 1.016 Deutsche im Alter zwischen 14 und 65 Jahren in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Mafo.de online interviewt.

Die Ergebnisse dürften für gute Laune beim FAM sorgen …

Um die Wahrnehmung und Akzeptanz der Werbemittel zu evaluieren, fragten die Studienmacher unter anderem nach der Bekanntheit. Zu den Ambient Media gehören:

  • Werbung auf Zapfpistolen
  • Bodenaufkleber
  • Gratispostkarten
  • Produktproben
  • mobile Großflächen
  • Leihfahrräder
  • Pizzakartons

75 Prozent der Befragten sind diese Werbeformen schon aufgefallen. Von ihnen kommen 87,5 Prozent mindestens einmal pro Woche in Kontakt mit Ambient Media – die meisten (39,6 Prozent) sogar mehrfach pro Woche.

Ambient-Werbung fällt den Befragten vor allem am Point of Sale auf

Am Point of Sale (PoS), also in Geschäften und Supermärkten, wirken die Ambient Medien am besten: Rund 69 Prozent der Befragten erinnern sich daran, hier mit dieser Werbung in Kontakt gekommen zu sein.

Es folgen die Touchpoints

  • öffentlicher Raum (55,4 Prozent)
  • Tankstellen (55,1 Prozent)
  • Bars, Restaurants, Kneipen (45,6 Prozent)
  • Flughäfen und Bahnhöfe (44,5 Prozent)

Als störend empfinden lediglich 6,5 Prozent der Befragten Ambient-Werbung. Rund 60 Prozent finden sie unterhaltend, 38,6 Prozent interessant und 24,2 Prozent innovativ.

Wie bereits erwähnt: Die Ergebnisse dürften für gute Laune beim FAM sorgen …

Alle Ergebnisse der Studie finden Sie hier.

Zurück

planus Newsletter

Regelmäßig (aber nicht häufiger als 1 x im Monat) News und Trends zu Geomarketing und regionalen Medien bequem ins Postfach: Melden Sie sich hier für den planus-Newsletter an und sichern Sie sich Ihren ganz persönlichen Wissensvorsprung.