Guido Bliss lobt als Jurymitglied den Gewinner des „FAMous of the year 2016“

von Peter Herbrand

Bildquelle: Coffee Ad GmbH

Guerilla-Marketing mit Herz: Das „Short Camp“ der Marke Under Amour darf sich jetzt offiziell „Beste Ambient Media-Kampagne“ nennen. Verantwortlich zeichnet die Berliner Agentur Coffee Ad. Sie entwarf eine interaktive Ambient-Media-Kampagne, die aufmerksamkeitsstark, kreativ und technologisch innovativ den Kern der Sportmarke transportiert. Das kam bei der FAMous-Jury ebenso gut wie bei Online-Usern an. Aus einer Shortlist mit sechs Kandidaten wählten sie ihren Favoriten für das Jahr 2016: das „Short Camp“. Zur Experten-Jury des vom Fachverband Ambient Media (FAM) ausgelobten Awards gehörte auch planus-Geschäftsführer Guido Bliss.

Gewinner: eine 150 Quadratmeter große Projektion, die erst der erhöhte Herzschlag von Bloggern, Influencern und Journalisten aktiviert

Die Juroren beeindruckte nicht nur die 30x50 Meter (!) große Guerilla-Projektion am Berliner Alexanderplatz - sondern vielmehr die dahinterstehende Idee inklusive kreativer Umsetzung: Schließlich projizierte die Sportmarke nicht einfach nur ein Motiv auf eine Fassade. Nein. Ein eigens für das „Short Camp“ erdachtes Trainingsprogramm brachte Blogger, Influencer und Journalisten vielmehr direkt vor Ort ins Schwitzen. Denn erst der (erhöhte) Herzschlag dieser teilnehmenden Sportler aktivierte das Motiv.

Guido Bliss lobt „das Involvement der Zielgruppe als inhaltliches und aktiv-mitgestaltendes Element“

Die von Coffee Ad für Under Amour entwickelte Kampagne überzeugte die sechsköpfige Jury als Gesamtpaket. Zentrale Kriterien waren:

  • Kreativität
  • Umsetzung
  • Mediastrategie

planus-Geschäftsführer Guido Bliss lobt insbesondere „das Involvement der Zielgruppe als inhaltliches und aktiv-mitgestaltendes Element der Kampagne, welches unmittelbar vor Ort großformatig werbend und belohnend für die Aktiven eingesetzt wird.“

Die Auszeichnung „FAMous of the year“ etabliert sich als Branchenpreis

Die Geschichte des „FAMous of the year“ ist noch jung. Der Preis wird in diesem Jahr erst zum zweiten Mal verliehen. Dafür stellt der Fachverband Ambient Media jeden Monat eine Highlight-Kampagne seiner Mitglieder vor. Aus den zwölf Kandidaten eines Jahres ermitteln interessierte Online-User und die Experten-Jury dann den Gewinner – und zwar in einem zweistufigen Prozess:

  • Die Online-User wählen aus den 12 Kampagnen sechs Favoriten, die die Shortlist des Wettbewerbs bilden.
  • Diese Shortlist bewerten dann die Juroren. Die Kampagne mit den meisten Punkten erhält den „FAMous of the year“.

In diesem Jahr zählte die Jury sechs Mitglieder: Aydo Abay (Leadsinger ABAY), Katrin Ansorge (HORIZONT), Holger Thalheimer (CEO PHD Germany), Guido Bliss (Geschäftsführer planus Media GmbH) Regina Mörtl (Manager Media, Strategy & Planning, The Walt Disney Company) sowie als Ambient Consumer Gerald Rademacher (Düsseldorf).

Zurück

planus Newsletter

Regelmäßig (aber nicht häufiger als 1 x im Monat) News und Trends zu Geomarketing und regionalen Medien bequem ins Postfach: Melden Sie sich hier für den planus-Newsletter an und sichern Sie sich Ihren ganz persönlichen Wissensvorsprung.