planus macht 82,5 Kilometer und lässt sich im RheinEnergieSTADION feiern

von Peter Herbrand

Auch wenn es allmählich zu einer Tradition wird, ist es immer wieder ein fantastisches Erlebnis: Elf Mitglieder des planus-Teams und vier „Gäste“ schnürten am Donnerstag die Laufschuhe extra stramm, um an der Deutschen Firmenlaufmeisterschaft „B2Run“ in Köln teilzunehmen. Höhepunkt der Veranstaltung: der finale Einlauf in das RheinEnergieSTADION, besser bekannt als das Zuhause des fabulösen 1. FC Köln.

22.985 Teilnehmer + 15 planus-Läufer gingen an den Start

23.000 Teilnehmer aus rund 1.000 Unternehmen der Region gingen am Donnerstag bei angenehmen Lauftemperaturen an den Start. Nach und nach machten sich die Teams im Stadion auf die 5,5 Kilometer lange Strecke, die rund um das Gelände der Sportarena führt.

Für das planus-Team ertönte am späten Nachmittag, um 17.50 Uhr, der Startschuss. Dann ging es durch den Stadtwald, um (wie die Läufer so sagen) „Kilometer zu fressen“. Wie bereits erwähnt: das Schönste kam zum Schluss. Auch für abgeklärte Sportler und jahrelange FC Köln-Fans ist es immer wieder ein ganz besonderes Ereignis mit qualmenden Socken ins Stadionrund einzubiegen und die letzten Meter vor dieser ganz besonderen Kulisse zu laufen.

Das planus-Team konnte sich zwar keine Plätze auf irgendeinem Siegertreppchen sichern (darum ging es uns auch nicht), aber dafür zwei Premieren feiern:

  1. Noch nie waren wir Schwarz-Roten mit so vielen Läufern am Start.
  2. Das Team komplettierte erstmals unser Geschäftsführender Gesellschafter Gerd Himmels. Wir hoffen, dass er „Blut geleckt hat“ und uns ab jetzt immer unterstützt.

Markus Hupfer und Florian Post machten den Nachmittag zu ihrem Nachmittag

Für planus gingen die folgenden Läufer an den Start:

  • Gerd Himmels
  • Martin Himmels
  • Hester de Klerk
  • Annika May
  • Leonie Güls
  • Markus Hupfer
  • Monika Langer
  • Sigrid Robiller
  • Karola Mucha
  • Stefan Labude
  • Amelie Kuck 

Und da wir ja nette Menschen sind, haben wir auch noch Gäste eingeladen, die unter unserer Flagge mitgelaufen sind. Dazu zählten:

  • Tom Labude
  • Franziska Schlüter
  • Marius Herbrand
  • Florian Post

Da es uns vor allem um das Teamerlebnis ging, rechneten wir uns keine großen Chancen bei den Platzierungen aus. Trotzdem müssen zwei Läufer hier noch einmal explizit erwähnt bzw. gewürdigt werden:

  • Markus Hupfer, sonst in der Marktforschung und dem Geomarketing ganz vorn, war mit einer Zeit von 24 Minuten und drei Sekunden der schnellste planus-Angestellte.
  • Florian Post lief eine Fabelzeit von 20 Minuten und 18 Sekunden – und erreichte damit den sensationellen 74. Platz in der Gesamtwertung. Florian, wir kriechen im Staub!

Apropos Staub: Da wir nach diesen Höchstleistungen so unheimlich trockene Gaumen hatten, ließen wir uns natürlich auf der anschließenden Party im VIP-Bereich des Stadions nicht lange bitten …

Im kommenden Jahr ist planus dann wieder am Start. Schließlich geht es darum, eine schöne Tradition weiterzuführen.

Zurück

planus Newsletter

Regelmäßig (aber nicht häufiger als 1 x im Monat) News und Trends zu Geomarketing und regionalen Medien bequem ins Postfach: Melden Sie sich hier für den planus-Newsletter an und sichern Sie sich Ihren ganz persönlichen Wissensvorsprung.