„Alles Jode zum Jebootsdaach, leever Dirk“! – Dirk Rose begeht seinen 60. - ganz planus feiert mit

von Robert Scheer

Dirk Rose, Gründungsmitglied, Finanzminister und einer der Geschäftsführenden Gesellschafter von planus, feiert in diesen Tagen seinen sechzigsten Geburtstag. Die ganze planus-Familie gratuliert und lässt den Jubilar hochleben. Wie? Das erzählt dieser Beitrag.

Unser Finanzminister hat maßgeblich zum planus-Erfolg beigetragen

Die Null hinter der Sechs hat sich Dirk zwar bereits am 10.10. verdient, aber die offizielle Party in unserer Stammkneipe „Em Hähnche“ fand erst gestern statt. Entsprechend ruhig ist es heute im Büro …

Dirk gehört als Urgestein seit der Gründung zur planus. Er hat die Anfangsjahre in unserem Mini-Büro in Köln-Gremberghoven und die Zeit des Wachstums in Köln-Deutz gleichermaßen mitgemacht wie mitgestaltet. Heute ist planus eine etablierte Agentur für regionale Medien und Geomarketing mit Sitz in der Kölner Innenstadt – sein Anteil am erfolgreichen Wachstum ist maßgeblich.

Denn in den zurückliegenden 13 Jahren hatte Dirk an jedem einzelnen Tag die planus-Finanzen im Blick. Nur durch seine ruhige Hand am Geldhahn konnten wir gesund zur jetzigen Größe heranwachsen.

Dafür gebührt dir unser aller Dank, Dirk!

Die Kollegen gratulieren mit Plakaten entlang des Arbeitswegs, einem eigenen BVB-Trikot und ganz vielen Heimspielen

Lange Rede, kurzer Sinn: Gestern gab es Geschenke. Und weil ein neues Lebensjahrzehnt entsprechend gefeiert werden muss, hat sich das Team nicht lumpen lassen:

  • Seit Montag prangen unsere Glückwünsche entlang Dirks Arbeitsweg – und zwar auf drei gut sichtbaren 18/1-Plakatstellen. Die Kollegen Stefan Labude und Kevin Glowatz sind extra mit den Klebern rausgefahren, um sicherzustellen, dass wir Dirk beim Anbringen der Plakate keine Falten verpassen.
  • Wer ihn kennt, der weiß: Dirks Herz schlägt für Schwarz-Gelb. Deshalb schmückt ihn jetzt ein eigenes BVB-Trikot mit der Rückennummer 60 – unterschrieben von allen planus-Kollegen.
  • Damit er seine Dortmunder in dieser Saison beim Titelrennen auch möglichst oft live am Fernseher miterleben kann, legte die Geschäftsführung noch ein Sky-Abo obendrauf. So wird jedes Match seines Lieblingsvereins zum Heimspiel.

Wie bereits erwähnt, haben wir Dirk bis in die Nacht hochleben lassen. Deshalb bleibt mir jetzt nur noch eins: dem Jubilar im Namen des Teams auch in unserem Blog alles nur erdenklich Gute für die berufliche wie private Zukunft zu wünschen: „Alles Jode zum Jebootsdaach, leever Dirk“!

Zurück

planus Newsletter

Regelmäßig (aber nicht häufiger als 1 x im Monat) News und Trends zu Geomarketing und regionalen Medien bequem ins Postfach: Melden Sie sich hier für den planus-Newsletter an und sichern Sie sich Ihren ganz persönlichen Wissensvorsprung.