planus macht Einkaufszentren zum Urlaubsparadies

Urlaubsgefühl bei vier Grad Außentemperatur, bewölktem Himmel und eiskalten Windböen: In Zusammenarbeit mit Mediaplus sorgte planus media im Auftrag des Kunden Neckermann Reisen für Urlaubsstimmung in Berlin, Hamburg und Köln.

Eine Fotobox-Aktion ermöglichte es Passanten zwischen dem 9. und 17. Januar in vier großen Einkaufszentren der Bundesrepublik, sich im Ferienambiente ablichten zu lassen und die Urlaubsbilder gleich mitzunehmen. Außerdem konnten die Teilnehmer ihre Motive – nach vorheriger Zustimmung – auf den hoch- und querformatigen Screens der Mall Videos bestaunen. Das sorgte wiederum für Reiselust bei den urbanen Center-Besuchern, denn zu übersehen waren diese Urlaubsgrüße dank der insgesamt 111 gebuchten digitalen Screens definitiv nicht.

Urlaubsbilder konnten direkt aus der Fotobox an Freunde und Familie gemailt werden

Mit der Fotobox-Idee definierte planus für Neckermann Reisen den Kurzurlaub neu: Innerhalb von wenigen Minuten machten sich die Reisenden auf den Weg, checkten bei den Promotern ein, entdeckten ihre Lieblingslocation und machten gut gelaunt witzige Urlaubsbilder. Diese konnten sie dann direkt aus der Fotobox heraus per Mail an vom Winterblues befallene Freunde, Arbeitskollegen oder Familienmitglieder schicken. Die dürften angesichts solcher Souvenirs nicht schlecht gestaunt haben…

Bildquelle: planus media GmbH

Bildquelle: planus media GmbH

Bildquelle: planus media GmbH

Neckermann Reisen war omnipräsent: Der aktuelle Spot lief an den Aktionstagen in dreifacher Frequenz auf den Screens der Mall Videos

Um bei der urbanen Zielgruppe frühzeitig für die nötige Aufmerksamkeit zu sorgen, belegte planus schon in den Tagen vor der Aktion sämtliche Mall Video Screens in allen vier – für die Aktion ausgesuchten – Einkaufscentern. Ganztägig ausgestrahlt wurde der aktuelle Neckermann-Spot #machtsmöglich (zwei Frequenzen pro Zeitschiene, d.h. 120 Ausstrahlungen in drei Stunden). Mit Start der Fotobox-Aktion am Freitag steigerte sich die Frequenz dann auf 180 Ausstrahlungen je Zeitschiene. Dabei zeigte die Regie dann nicht nur den Spot, sondern auch die jeweils aktuellen Bilder der Teilnehmer aus der Fotobox, so dass sich ein leichtes Gefühl des Fernwehs in den Einkaufspassagen breit machte.

Parallel wurde die Kampagne auch außerhalb der Center kommuniziert: Für eine Woche war der Neckermann-Werbespot Bestandteil des Infotainment-Mixes auf Infoscreens in Bahnhöfen der Aktionsorte Berlin, Hamburg und Köln sowie in Düsseldorf, Frankfurt und München.

„Durch unsere Aktion war die Marke Neckermann Reisen nicht zu übersehen.“

Markus Neimeke Leiter Mediaplanung bei planus

Markus Neimeke, Leiter Mediaplanung bei planus, war in Köln persönlich mit einem Team vor Ort, um sich vom reibungslosen Ablauf der Aktion zu überzeugen: „Zwei Dinge haben mich dabei wirklich beeindruckt. Zum einen fand ich die Begeisterungsfähigkeit der Leute absolut ansteckend, sich an solch einer kleinen aber feinen Aktion zu beteiligen. Zum anderen hat es mich ziemlich gefreut, dass in unserem Rhein-Center hier in Köln für zwei Tage die Marke Neckermann-Reisen absolut nicht zu übersehen war.“ Und auch die Kollegen von Markus Neimeke freuten sich: Sie erhielten am Freitagmittag eine Mail mit den besten Urlaubsgrüßen und einem Foto von Markus – freudestrahlend unter einer Palme am Strand sitzend. Wie bereits erwähnt: Die Aktion sorgte für erhebliche Urlaubsstimmung…

Zurück

planus Newsletter

Regelmäßig (aber nicht häufiger als 1 x im Monat) News und Trends zu Geomarketing und regionalen Medien bequem ins Postfach: Melden Sie sich hier für den planus-Newsletter an und sichern Sie sich Ihren ganz persönlichen Wissensvorsprung.